Schriftenreihe

Der HochschulCampus KleinstadtForschung hat Ende 2022 eine Online-Schriftenreihe auf den Weg gebracht, welche künftig das zentrale Publikationsorgan des Projekts ist.

In dieser Reihe werden Working Papers aus unterschiedlichen Forschungsarbeiten veröffentlicht. Im Rahmen des HCKF werden z.B. sechs externe Forschungsprojekte gefördert, deren Ergebnisse in der Schriftenreihe erscheinen werden. Eines der Forschungsprojekte wurde im Sommer 2022 abgeschlossen und das erste Working Paper der Reihe ist damit fertig gestellt. Außerdem veröffentlicht der HCKF herausragende Abschlussarbeiten von Absolvent*innen. Die Working Papers aus zwei im Sommersemester 2022 abgeschlossenen Masterarbeiten werden im Moment erarbeitet. Auch eigene empirische Arbeiten des HCKF werden in der Schriftenreihe veröffentlicht.

 

In Kürze werden die DOI für die ersten drei Working Paper hier bereit gestellt:

Rühmling, M. (2022): Bleibenslebensweisen in Kleinstädten. Die Rolle der sozialen Beziehungen im Entscheidungsprozess des Bleibens in der Kleinstadt. Cottbus: HochschulCampus KleinstadtForschung (Hrsg.), Working Paper 1.

Heßmann, A. (2022): Das „Ankerstadt“-Modell als eine Modifikation des Zentrale-Orte-Konzepts. Cottbus: HochschulCampus KleinstadtForschung (Hrsg.), Working Paper 2.

Timpe, M. (2022): Kleinstädte – mehr als ihre Einwohner*innenzahl. Ansätze zur Merkmalsbestimmung deutscher Kleinstädte. Cottbus: HochschulCampus KleinstadtForschung (Hrsg.), Working Paper 3.

Weitere Working Papers werden nach ihrer Fertigstellung kontinuierlich ergänzt.